Preise der DGOU - Jetzt bewerben!

Bewerben Sie sich jetzt für die Preise der DGOU:
•    Preis zur Förderung der Rehabilitationsforschung: Frist 31.05.
•    Preis für klinisch-orthopädische Forschung: Frist 30.06.
•    Forschungspreis Digitalisierung in O und U: Frist 30.06.
•    Themistocles Gluck Preis (Frist 31.07.)
•    Heinz-Mittelmeier-Forschungspreis (Frist 31.07.)

 

Preis zur Förderung der Rehabilitationsforschung 2021                               

Die DGOU schreibt für 2021 den Preis zur Förderung der Rehabilitationsforschung aus. Die von der Klinikgruppe Enzensberg gestiftete Auszeichnung ist mit 5.000 € dotiert. Die Verleihung findet jährlich auf dem DKOU statt. Es können wissenschaftliche Arbeiten aus Klinik, Forschung und Praxis, die den Nutzen und Erfolg der Rehabilitation nach Verletzungen und Erkrankungen aus dem Gebiet O und U untersuchen, eingereicht werden.

Die Arbeit darf noch keinen anderen Preis bekommen haben und auch für keinen anderen wissenschaftlichen Preis eingereicht worden sein. Eine entsprechende Erklärung ist beizufügen. 

Bewerbungsunterlagen: Das Antragsschreiben (mit einer Erläuterung der besonderen Bedeutung der Arbeit für das Förderungsthema), die Arbeit (niedergelegt in einer deutschen oder fremdsprachigen Zeitschrift, in Buchform oder als Manuskript), eine entsprechende Erklärung sowie eine Zusammenfassung der zentralen Ergebnisse in deutscher Sprache.

Die Unterlagen sind bis 31. Mai 2021 per E-Mail (PDFs) an preise@dgou.de zu senden.

Mehr Informationen:

https://dgou.de/preise/preise-und-stipendien-der-dgou/preis-zur-foerderung-der-rehabilitationsforschung/

 

 

Neuer Forschungspreis Digitalisierung in Orthopädie und Unfallchirurgie ab 2021

Die Arbeitsgruppe Digitalisierung der DGOU vergibt 2021 erstmalig den neuen jährlichen „Forschungspreis Digitalisierung in Orthopädie und Unfallchirurgie“. Der Preis wird durch die Firma Lohmann & Birkner Software Solutions GmbH gestiftet und ist mit 2.500 € dotiert. Die Preisverleihung erfolgt auf dem DKOU 2021.

Der Preis dient der Förderung der Forschung zum Thema Digitalisierung im Gebiet der O und U. Er kann für herausragende abgeschlossene wissenschaftliche Arbeiten vergeben werden, die sich mit der Umwandlung von analogen in digitale Formate, der Beforschung digitaler Innovationen und Verfahren der Künstlichen Intelligenz für klinische Fragestellungen oder der Verarbeitung bzw. Speicherung von Daten in einem digitaltechnischen System beschäftigen und dabei einen Bezug zur O und U aufweisen. Er wird an Forscher des In- und Auslandes verliehen.

Die Bewerbung erfolgt durch Einreichen einer wissenschaftlichen Arbeit. Diese sollte im aktuellen oder dem der Einreichungsfrist vorangehenden Kalenderjahr in einer anerkannten deutsch- oder fremdsprachigen wissenschaftlichen Zeitschrift oder in Buchform erschienen sein.

Nicht eingereicht werden können bereits anderweitig ausgezeichnete Arbeiten oder Arbeiten, die zu einem anderen Preiswettbewerb angemeldet wurden. Der oder die Verfasser der Arbeit haben schriftlich zu erklären, welche Personen an der vorgelegten Arbeit mitgewirkt haben. 

Die Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, wissenschaftliche Arbeit, oben genannte Erklärung) sind zusammen mit dem Datenschutzformular bis zum 30.06.2021 ausschließlich als PDF-Datei per E-Mail an die DGOU-Geschäftsstelle (preise@dgou.de) einzusenden. 

Weitere Informationen: https://dgou.de/preise-stipendien/preise/versorgungsforschung/forschungspreis-digitalisierung-in-o-und-u

 

 

Preis für klinisch-orthopädische Forschung 2021

Die DGOOC verleiht 2021 den Preis für klinisch-orthopädische Forschung. Er ist mit 10.000 € dotiert und wird alle zwei Jahre auf dem DKOU verliehen.

Er soll der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses dienen und eine Auszeichnung für besondere Leistungen auf dem Gebiet der klinischen und experimentellen Forschung sein. Bewertet werden: Originalität, Methodik, Klarheit der Darstellung, Ziel, Bedeutung der Arbeit für die klinisch-orthopädische Forschung, wissenschaftlicher Wert und Berücksichtigung der einschlägigen Literatur.

Die Arbeit darf in den der Einreichung vorangegangenen zwei Kalenderjahren in einer anerkannten deutschen oder fremdsprachigen Zeitschrift oder als selbstständige Veröffentlichung in Buchform erschienen oder in einem Manuskript niedergelegt sein. Die Arbeit darf noch nicht ausgezeichnet und auch für keinen anderen wissenschaftlichen Preis eingereicht worden sein.

Der Bewerbung sind eine entsprechende Erklärung sowie die Arbeit und ein Anschreiben beizufügen.

Die Unterlagen sind bis zum 30. Juni 2021 per E-Mail (PDFs) an preise@dgooc.de zu senden.

Mehr Informationen:

https://dgooc.de/preise-und-ehrungen/preise/preis-f-klinisch-orthop-forsch

 

 

Preis zur Förderung der Grundlagenforschung 2021                                                     
                                                              

Die DGOU schreibt für 2021 den Preis zur Förderung der Grundlagenforschung aus. Die Auszeichnung ist mit 20.000 € dotiert und wird jährlich auf dem DKOU verliehen. Der Preis wird für eine wissenschaftliche Originalarbeit aus dem Bereich der orthopädisch-unfallchirurgischen Grundlagenforschung oder der translationalen Forschung verliehen, die sich mit einem der folgenden Themenfelder beschäftigt: Gelenke, Biomaterialien, Biomechanik, Frakturheilung und Osteologie, Gang- und Bewegungsanalyse, Gen- und Zelltherapie, Implantattechnologie, Imaging und Navigation, Polytrauma, Tissue Engineering oder Wunde und Weichteile.

 

Der Preis ist schriftlich zu beantragen und muss im Jahr der Antragstellung oder im Vorjahr nachweislich in einem PubMed- oder ISI-gelisteten Journal publiziert oder zur Publikation angenommen worden sein. Der Antragsteller muss Erstautor der eingereichten Arbeit sein. Die Arbeit darf noch keinen anderen Preis bekommen haben und auch für keinen anderen wissenschaftlichen Preis eingereicht worden sein. Eine entsprechende Erklärung ist beizufügen.

Bewerbungen sind mit der Arbeit, dem Antragsformular, einem Lebenslauf des Antragstellers sowie dem Publikationsnachweis bis 30. April 2021 per E-Mail (PDFs) an preise@dgou.de zu senden.

 

Mehr Informationen:

https://dgou.de/preise/preise-und-stipendien-der-dgou/preis-zur-foerderung-der-grundlagenforschung/

 

Heinz-Mittelmeier-Forschungspreis 2021

((Logo DGOOC))

Die DGOOC schreibt in Kooperation mit der Firma CeramTec den Heinz-Mittelmeier-Forschungspreis aus. Die Auszeichnung ist mit 5.000 € dotiert und wird jährlich auf dem DKOU verliehen.
Der Preis wird an junge Mediziner, Ingenieure oder Wissenschaftler bis 45 Jahre für hervorragende Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf den Gebieten Biokeramik und Verschleißproblematik bei Endoprothesen und in Verbindung mit klinischen Ergebnissen keramischer Implantate vergeben. Die Arbeit kann in einer wissenschaftlichen Fachzeitschrift oder in Buchform veröffentlicht sein. Auch unveröffentlichte Manuskripte, Diplomarbeiten, Dissertationen und Habilitationen werden akzeptiert.

Die Arbeit darf noch keinen anderen Preis bekommen haben und auch für keinen anderen wissenschaftlichen Preis eingereicht worden sein. Eine entsprechende Erklärung ist neben dem Anschreiben mit Angabe des Geburtsdatums und der Arbeit beizufügen. Die Unterlagen sind bis zum 31. Juli 2021 per E-Mail (PDFs) an preise@dgou.de zu senden.

 

Mehr Informationen: https://dgou.de/preise-stipendien/preise/grundlagenforschung/heinz-mittelmeier-forschungspreis

 

 

 

Themistocles-Gluck-Preis 2021

((Logo DGOOC))

Der von der DGOOC für 2021 ausgeschriebene Preis ist mit 10.000 € dotiert und wird jährlich auf dem DKOU für Arbeiten verliehen, die Innovationen in der Endoprothetik beschreiben. Er kann für diagnostische oder anwendungstechnische Ideen vergeben werden.

Die Preisarbeit kann im Jahr zuvor in einer wissenschaftlichen Zeitschrift oder in Buchform veröffentlicht sein. Auch publikationsreife Manuskripte werden angenommen. Die Arbeit darf noch keinen anderen Preis bekommen haben und auch für keinen anderen wissenschaftlichen Preis eingereicht worden sein.

Der Bewerbung sind beizufügen:

  • ein anonymisiertes Exemplar der Arbeit  (wenn bereits veröffentlicht, sind entsprechende Hinweise zu schwärzen)
  • die Originalarbeit
  • die schriftliche Erklärung

Die Unterlagen sind bis zum 31. Juli 2021 per E-Mail (PDFs) an preise@dgou.de zu senden.

 

Mehr Informationen: https://dgou.de/preise-stipendien/preise/klinische-forschung/themistocles-gluck-preis