IBRA Fortgeschrittenenkurs: Frische und alte Frakturen an Hand und Radius

Veranstaltungsziele

Bitte buchen Sie direkt beim Veranstalter über den Buchungslink. hier klicken

 

Ausbildungszeit

Theoretischer Teil am Freitag, 24. Juni – 375 min
Praktischer Teil am Samstag, 25. Juni – 300 min
Total 11h

 

Zielpublikum

Empfohlen für Fachärzte und Ärzte in Leitungsfunktionen.


Hauptthema der Veranstaltung
Fakultätsmitglieder berichten über ihre schwierigeren Fälle – von der Klassifikation der Verletzung / Deformation bis hin zu ihrer jeweilig bevorzugten Vorgehensweise, Behandlungsmethode und Nachsorge.

 

Erwartete Teilnehmerzahl
30

 

Grund des Kursangebots
Da Fachärzte anspruchsvolle Brüche und Deformationen behandeln, erwarten sie einen Austausch durch Fallbesprechungen – sowohl theoretisch als auch praktisch. Zusätzlich zu den Ausführungen der neuesten Vorgehensweisen sind vor allem Expertenmeinungen und Diskussionen äußerst willkommen, in denen
verbesserte Behandlungsmöglichkeiten bei schwierigen Fälle wissenschaftlich erörtert werden.

 

Weiterbildungsziele
Erweiterung der allgemeinen Fähigkeiten und Kenntnisse sowie des Bewusstseins für chirurgische Techniken durch den Austausch seltenerer oder anspruchsvoller orthopädischer und traumatischer Fälle.

Details
FachgebieteUnfallchirurgie, Orthopädie und Handchirurgie
ZielgruppenFachärzte und Oberärzte
wiss. LeitungProf. Dr. Konrad Mader, Hamburg, Deutschland
CME-Punktebeantragt
VeranstalterIBRA - International Bone Research Association
AdresseHamburg
In Google Maps ansehen ›
Buchung

Bitte buchen Sie direkt beim Veranstalter


580 € (p. P.)

Buchung direkt beim Veranstalter.
Kooperationspartner