Integration der Stoßwelle in ein ganzheitliches Behandlungskonzept

Veranstaltungsziele

Bitte buchen Sie direkt beim Veranstalter über den Buchungslink. hier klicken

 

Stoßwellentherapie


Die orthopädische, extrakorporale Stoßwellentherapie (ESWT) ist eine Ableitung der bereits in den 80er Jahren von der Firma Dornier entwickelten Lithotripsie (Nierenstein-Zertrümmerung).

In der urologischen Anwendung erzeugen Großgeräte mit Hilfe eines elektromagnetischen Stoßwellengenerators hochenergetische Stoßwellen mit scharf begrenztem Fokuspunkt und hohen Energieflussdichten. So können Nierensteine unter Kontrolle bildgebender Verfahren „zertrümmert“ werden.

Ende der 80er Jahre wurde diese Technologie für die Behandlung von Pseudarthrosen entdeckt und auf weitere, typisch orthopädische Indikationen wie Kalkschulter, Fersensporn und Epicondylitis übertragen. Auch hier erreichte man bemerkenswerte Erfolge und konnte somit häufig Operationen umgehen.

Mittlerweile ist die Stoßwellentherapie auch bei myofaszialen Anwendungen als etabliertes und wissenschaftlich bestens evaluiertes Therapieverfahren mit einer Erfolgsquote von ca. 80% in der Orthopädie unverzichtbar.

Details
FachgebieteBildgebende Verfahren, Konservative O&U, Orthopädie und Stosswellentherapie (ESWT)
ZielgruppenAssistenzärzte in Weiterbildung, Belegärzte, Fachärzte und Niedergelassene
wiss. LeitungDr. Günther Sutter
Veranstaltungs­informationenStoßwellenkurse_Kurse_2024.pdf
Stoßwellenkurse_Anmeldung.pdf
VeranstalterSinfoMed GmbH
Adresse
In Google Maps ansehen ›
Teil des CurriculumsVSOU 2024
Buchung

Bitte buchen Sie direkt beim Veranstalter


79 € (p. P.)

Buchung direkt beim Veranstalter.
Kooperationspartner