Medizinische Begutachtung in der Rheumatologie Teil 1 & Teil 2

Veranstaltungsziele

Bitte buchen Sie direkt beim Veranstalter über den Buchungslink. 

Medizinische Begutachtung in der Rheumatologie Teil 1 & Teil 2 (im Rahmen eines "Weiterbildungswochenendes Rheumatologie")

Erkenntnisgewinn

  • Vorbereitung und Durchführung rheumatologischer Gutachten
  • Messinstrumente und Konzept der ICF für die Begutachtung
  • Begutachtung von Schmerz
  • Arbeitsmedizinische und berufskundliche Aspekte in der Begutachtung

Inhalte

Der zweitägige Kurs „Medizinische Begutachtung in der Rheumatologie“ wird als fachspezifisches Modul Innere Medizin-Rheumatologie innerhalb des Bundesärztekammer-Curriculums „Medizinische Begutachtung“ bei der jeweiligen Ärztekammer des Veranstaltungsortes beantragt.

Rheuma und Alltag

  • Häufigkeit und Trends der Funktionseinschränkungen im Alltag
  • Determinanten, Prognose/-indikatoren, Komorbidität
  • Begutachtung von Schmerz
  • Arbeitsmedizinische und berufskundliche Aspekte in der Begutachtung

Rheuma und Arbeit

  • Bedeutung von Arbeit
  • Häufigkeit und Trends der AU, EM / Erwerbstätigkeit
  • Prognose/-indikatoren

Begutachtung nach Finalitätsprinzip

  • Medizinische und berufliche Rehabilitation
  • EM-Rente gesetzlich, private Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Schwerbehindertenrecht GdB, Merkzeichen/Nachteilsausgleiche
  • Sozialgerichtsgutachten
  • Lebensversicherungen
  • andere Sozialleistungsträger (z. B. BA)

Kausalitätsprinzip

  • Unfallversicherung (Arbeits- und Wegeunfälle)
  • BG-Begutachtung (Kausalität z. B. reaktive Arthritis)

Spezielle Erkrankungen/Funktionsstörungen

  • Rheumatoide Arthritis, Psoriasis-Arthritis
  • Spondyloarthritis axial und mit peripherer Gelenkbeteiligung,
    Spondyloarthrits psoriatica
  • Kollagenosen: Systemischer Lupus erythematodes, Systemische
    Sklerose, Vaskulitiden

Tag 1:

  • Rheumatologische Aspekte der medizinischen Begutachtung
  • Leistungseinschränkungen infolge entzündlicher Erkrankungen am Bewegungssystem unter Berücksichtigung krankheitsspezifischer Komorbiditäten inklusive prognostischer Aspekte
  • Sozialmedizinische Dimensionen von Rheuma, Armut, Begutachtungsaufgaben von Rheumatologen im Spannungsfeld von Patientenversorgung und gesellschaftlicher Verantwortung

Tag 2:

  • Messinstrumente zur rheumatologischen Begutachtung
  • Begutachtung von Schmerzsyndromen
  • Begutachtung von Osteopathien – insbesondere Osteoporose
  • Begutachtung für private Versicherungen
  • Gruppenarbeit: Fallbeispiele für Begutachtungen (inklusive Kausalitätsprinzip)
  • Arzthaftpflicht

Ziel ist es, die Spezifika rheumatologischer Begutachtung zu vermitteln.

Details
FachgebieteRheumatologie, Unfallchirurgie und Orthopädie
ZielgruppenAssistenzärzte in Weiterbildung, Belegärzte, Fachärzte, Niedergelassene und Oberärzte
wiss. LeitungProf. Dr. med. Jürgen Braun, Prof. Dr. med. Joachim Sieper
CME-Punkte9
VeranstalterRheumatologische Fortbildungsakademie GmbH
AdresseOnline
Buchung

Bitte buchen Sie direkt beim Veranstalter


50 € (p. P.)

Buchung direkt beim Veranstalter.
Kooperationspartner
Veranstaltungsvorschläge