TK-Selektivvertrag: Bildgesteuerte Schmerztherapie für HWS und LWS

Veranstaltungsziele

Bildgesteuerte Schmerztherapie für Hals- und Lendenwirbelsäule

Vertrag zur besonderen Versorgung gem. § 140a SGB V

Dieser Vertrag zielt auf eine schonende und effektive Behandlung von Patienten mit spezifischen Rückenschmerzen ab, dabei soll die Schmerzfreiheit und die Funktionsfähigkeit schnell wiederhergestellt werden.

Die Betroffenen haben meist Schmerzen, die zunächst noch konservativ mit Physiotherapie und Medikamenten behandelt werden können. Wenn diese Maßnahmen nicht ausreichen, kann zusätzlich eine bildgesteuerte Injektionstherapie helfen. Es handelt sich um eine risikoarme, minimalinvasive Behandlung, die einem operativen Eingriff vorzuziehen ist, wenn keine Kontraindikationen vorliegen.

Im Rahmen eines Selektivvertrags wird den Fachärzten für die besondere Versorgung der bildgesteuerten Schmerztherapie extrabudgetär ein leistungsgerechtes Honorar bezahlt. 

 

Nächster Qualitätszirkel: Webinar am 23.06.2022

(darüber hinaus jederzeit online einsehbar)

Details
ZielgruppenFachärzte und Niedergelassene
wiss. LeitungDr. Johannes Flechtenmacher
Veranstaltungs­informationenFlyer_TK_Schmerztherapie.pdf
VeranstalterBVOU e.V.
Buchung

Nichtmitglieder


100 € (p. P.)

BVOU-Mitglieder


0 € (p. P.)

Kooperationspartner