Umgang mit Hybrid-DRGs nach § 115f in Orthopädie und Unfallchirurgie

Veranstaltungsziele

Programm

Liebe BVOU-Mitglieder, 

Ende 2023 hat das Bundesgesundheitsministerium per Rechtsverordnung die ersten Hybrid-DRGs definiert und die Einführung ab dem 1.1.2024 verfügt. Ziel ist es, bislang vorwiegend stationär erbrachte Leistungen maßgeblich ambulant zu erbringen. 

  • Wie können Ärztinnen und Ärzte mit dem § 115f SGB V und den Hybrid DRGs in diesem Jahr umgehen?
  • Kann ich weiter nach EBM abrechnen? Habe ich die Wahlmöglichkeit oder nicht?
  • Wir schnell wird der Katalog in O&U erweitert werden?
  • Welche Eingriffe kommen im Jahr 2025 dazu?

Die Unsicherheiten in Klinik und Praxis sind erheblich – wir geben Ihnen die Antworten.
 
Im Rahmen eines kostenfreien Webinars wollen wir über den aktuellen Stand nach den Erfahrungen des 1. Quartals berichten.

Programm

  1. Aktueller Stand und Aussicht Hybrid-DRG 2024 - 2025 nach §115f
    Dr. Burkhard Lembeck
  2. Abrechnungsübersicht Vorfußchirurgie
    Dr. Alexander Rucker
  3. Übersicht Abrechnungsdienstleister
    Dr. Burkhard Lembeck

Das Webinar richtet sich sowohl an Kliniker als auch an Niedergelassene.

Außerdem haben wir die wichtigsten Fragen und Antworten in den FAQ für Sie erarbeitet. Diese und weitere Informationen zum Thema Ambulantisierung finden Sie im Themendossier auf der BVOU Homepage.

Details
FachgebieteManagement - Krankenhaus und Management - Praxis
ZielgruppenD-Ärzte, Fachärzte und Niedergelassene
wiss. Leitung"Dr. Burkhard Lembeck"
Veranstaltungs­informationenBVOU FAQ-Hybrid DRG 110124.pdf
VeranstalterBVOU e.V.
Buchung

BVOU-Mitglieder


0 € (p. P.)

Nicht-Mitglieder


0 € (p. P.)

Kooperationspartner