XIV. Kongress der Gesellschaft für Extremitätenverlängerung und -rekonstruktion

Veranstaltungsziele

Bitte buchen Sie direkt beim Veranstalter über den Buchungslink. hier klicken

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Freunde und Mitglieder der GEVR,

im Namen des Vorstandes und des wissenschaftlichen Kongresskomitees laden wir Sie ganz herzlich im zweiten Anlauf zum 14. Kongress der GEVR vom 25. bis 26. November 2022 nach Münster ein.

Seit unsere Gesellschaft letztmalig 2009 in Münster zusammenkam hat es viele spannende Entwicklungen und immense Fortschritte auf dem Gebiet der Deformitätenrekonstruktion und insbesondere der Extremitätenverlängerung gegeben. So gehören voll implantierbare Verlängerungsmarknägel inzwischen zum Standardrepertoire und moderne Software-gestützte Hexapoden-Systeme sind zur Korrektur komplexer Fehlstellungen fest etabliert. Damit diese technischen Innovationen mit Erfolg eingesetzt und potenzielle Probleme erkannt und beherrscht werden können, ist eine stetige und fundierte wissenschaftliche Aufarbeitung erforderlich.

Der Kongress hat sich seit seiner erstmaligen Ausrichtung 1991 zu einer bewährten Plattform für einen intensiven kollegialen Austausch in dem Gebiet der Extremitätenverlängerung und -rekonstruktion auf fachlicher und freundschaftlicher Ebene entwickelt.

In den vergangenen zwei Jahren war genau dieser direkte zwischenmenschliche Austausch nur eingeschränkt möglich. Auch hat sich der Inhalt oder Schwerpunkt der täglichen Arbeit für viele in diesem Spezialgebiet tätigen KollegInnen verschoben. Eigene Fort- oder Weiterbildung ebenso wie die Ausbildung der nächsten Generation waren häufig nur in reduziertem Umfang möglich.

Insofern ist es uns eine besonders große Freude, nun wieder einen Kongress als Präsenzveranstaltung anbieten zu können.

Das stetig weiterentwickelte Konzept aus Fachvorträgen, intensiven Falldiskussionen und von der Industrie unterstützten praktischen Workshops erweist sich als hervorragend geeignet, den Kongress durch rege Diskussionen sowohl für TeilnehmerInnen wie für ReferentInnen zu einem Gewinn bringenden und lehrreichen Ereignis werden zu lassen.

Die hier behandelten Schwerpunktthemen Extremitätenverlängerung und -rekonstruktion, Korrekturosteotomien, Therapie der posttraumatischen, -infektiösen oder -tumorösen Fehlstellungen bzw. Defekte erfordern häufig individualisierte Behandlungskonzepte mit nicht zu unterschätzendem Komplikationsprofil. Eine rege Teilnahme und Interaktion im Dialog ist deswegen sinnvoll und erwünscht.

Wie üblich werden auch dieses Jahr wieder Vorträge und Posterbeiträge prämiert. Außerdem bitten wir um zahlreiche Bewerbungen für das ausgeschriebene Reisestipendium (www.GEVR.de/reisestipendium).

Wir treffen uns wie schon 2009 im hervorragend geeigneten „Factory Hotel“ auf dem Germania Campus. Ein Besuch der historischen Altstadt mit dem Prinzipalmarkt als Münsters „Guter Stube“, des Domplatzes und des Weihnachtsmarktes können den Besuch für Sie abrunden.

Wir freuen uns auf einen lebendigen Kongress mit spannenden Themen, regem kollegialen und fachlichen Austausch an zwei schönen Tagen in Münster.

Thomas Kern (Präsident)
Björn Vogt (Vizepräsident)

Details
FachgebieteKindertraumatologie, Unfallchirurgie, Orthopädie und Kinderorthopädie
ZielgruppenFachärzte, Niedergelassene, Ärzte in Facharztausbildung und Medizinische Fachangestellte
wiss. LeitungPriv.-Doz. Dr. med. Frank Schiedel, Dr. med. Henning Tretow, Priv.-Doz. Dr. med. Björn Vogt
Veranstaltungs­informationen01-03-22_GEVR_Kongress_2022_Ankündigung_6_Seiter_Web.pdf
VeranstalterGesellschaft für Extremitätenverlängerung und -rekonstruktion (GEVR) e. V.
AdresseMünster
In Google Maps ansehen ›
Teil des CurriculumsMFA Akademie
Buchung

Bitte buchen Sie direkt beim Veranstalter


240 € (p. P.)

Buchung direkt beim Veranstalter.
Kooperationspartner